Wellenreiten an der Silberküste

Unser Surfcamp in Portugal

Unser Surfcamp befindet sich in Lourinhã, ca. 60 Kilometer nördlich von Lissabon und ca. 12 Kilometer südlich von Peniche. Die 12 Kilometer lange Küste bei Lourinhã mit ihren zerklüfteten Klippen und wunderschönen Sandstränden wird in Portugal auch „Silberküste“ (Costa Prata) genannt. Lourinhã ist außerdem bekannt für Fossilienfunde, die man im städtischen Museum bestaunen kann. Einige sind so einmalig, dass ihnen der Name des Fundortes gegeben wurde. Die unzähligen traumhaften Strände rund um das Camp laden zum Sonnenbaden ein und bieten hervorragende Bedingungen zum Surfen. An den zahlreichen klasse Surfspots, die in unmittelbarer Nähe auf Dich warten, finden sowohl Anfänger als auch erfahrene Surfer perfekte Wellen.

IN PORTUGAL SURFEN WIE DIE PROFIS

Portugal bietet gute Bedingungen für Surfer: Die kleine Stadt Lourinhã ist von unzähligen Stränden umgeben, die für ihre großen Wellen bekannt sind. Je nach Wetterbedingung fährt unser Team die besten Spots an, um Dir vor Ort viele neue Tipps und Tricks beizubringen und Deine Bretttechnik zu verbessern. In Portugal surfen auch Profis wie Garrett McNamara. Er surfte am 28. Januar 2013 die vielleicht bisher größte Welle, auf der ein Mensch je geritten ist. Das soll natürlich nicht unser Ansporn sein, aber es beweist, dass man für große Wellen nicht unbedingt bis nach Hawaii fliegen muss.

ALTERNATIVEN GESUCHT?

Auf der Suche nach der perfekten Welle? Nicht nur Portugal bietet gute Bedingungen, um Surfen zu lernen. Wer tropisches Flair liebt, sollte sich auch unsere Surfcamps in Costa Rica und auf Bali ansehen. Portugal und Frankreich sind dagegen Alternativen für alle, die lange Anfahrtswege scheuen …